Essen packt an!

Projektübersicht

 Suppenfahrrad

Das sind die aktuellen Projekte

Spenden

Spenden

So können Sie Essen packt an! unterstützen.

Merken

Veranstaltungen

veranstaltungen

Hier gehts zur Kalenderansicht

Unwetter Zentrale

Cola-Tour Bericht 08.10.2019 (Mike)

Dienstag, den 08.10.19 um 18 Uhr, standen an der Viehofer Straße die Leute wieder Schlange, um den leckeren Möhreneintopf von Haus Reichwein Essen zu essen.

Anziehsachen für kalte Tage waren auch mal wieder dabei. Die waren sehr schnell weg.
An der ersten Station an der Viehofer Straße war ein älteres Ehepaar und hat eine kleine Spende gegeben.

An der zweiten Station war auch viel los.
An der dritten Station war fast nix mehr da an Anziehsachen und Essen, aber es hat gerade reicht.

Lustig war es auch und dabei waren mal wieder Mike, Günther, Julian, Sascha, Andreas, Gaby, Christina.

Cola-Tour Bericht 01.10.2019 (Julian)

Als ich gegen 17 Uhr mit Maike und Günter zusammen zur Garage kam, war Gaby dabei, die Linsensuppe und die Pfannkuchen von Haus Reichwein Essen auszuladen.
Ich stellte meine Begleitung vor und begann, das Wasser zu erhitzen. Wenig später kam Justin mit dazu. Gaby fuhr wieder ab.
Wenig später kam dann Miriam mit ihrer Begleitung. Und dann auch Mustafa.

Wir bereiteten alles vor und zogen dann gegen 18 Uhr los zur 1. Station. Unterwegs schloss sich François uns an.
An der 1. Station warteten dann bereits einige Leute auf uns. Man merkte aber, dass es Monatsanfang war.

Gegen 18:45 ging es dann weiter zur 2. Station. Unseren Gästen schmeckte unser Essen. Mustafa verabschiedete sich.

Gegen 19:45 ging es dann weiter Richtung HBF. An der Hauptpost warteten dann auch wieder einige unserer Gäste.
Gegen 20:30 kam dann Nadine und begleitete uns zurück zur Garage. Nachdem wir alles aufgeräumt hatten, ging es dann nach Hause.

Cola-Tour Bericht 28.09.2019 (Christina)

Meine 3. Tour mit Epa...diesmal nicht in strahlendem Sonnenschein. Und doch stelle ich fest, ich weiß langsam, wo in der Garage was zu finden ist!
Als ich kam, waren Claudia und Nadine schon dort. Ich brachte noch Karin und meine Tochter Hannah mit. Waren wir schon mal zu fünft! Super!
Karin und Hannah bekamen erstmal eine Einführung. Das Suppenfahrrad wurde flott gemacht, diesmal gab es eine hervorragende Erbsensuppe vom ATLANTIC Congress Hotel Essen, dazu Brötchen von Bäcker Peter und Kaufland
Im Bollerwagen hatten wir Sandwiches und Obst von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen. Dann kam Hotti noch, prima, so konnten wir auch Klamotten und Schlafsäcke mitnehmen.



Kurz vor 18 Uhr zog unsere Karawane los zur ersten Station. Hannah war etwas aufgeregt, als jüngste der Tour und zum ersten Mal dabei, durfte sie erstmal zugucken. Schnell kamen ein paar hungrige Leute und als dann der Hund Leika samt Herrchen auftauchte, taute auch Hannah auf und gab Leika einen leckeren Hundeschmaus aus dem Vorrat.

Schließlich ging es los zur nächsten Station. G. und D. begleiteten uns von da ab und halfen beim

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 24.09.2019 (Roman)

Dunkle Wolken hängen heute Abend über Essen. Sehr wahrscheinlich wird es noch ordentlich regnen. Ein Vorgeschmack auf die kommenden Wochen?! Der Sommer scheint nun endgültig passé zu sein, der Herbst tritt an seine Stelle. Abschrecken tut es uns natürlich nicht. Vor der Garage treffen gegen 17 Uhr immer mehr Menschen ein und so sind wir bei der Vorbereitung mit Gaby, die uns leider heute nicht begleiten kann, neun Personen. Im weiteren Verlauf des Abends sollen sich noch 2 Helfer unserer Gruppe anschließen. Als Person mit der meisten Erfahrung wird uns heute Kira führen.
Schnell werden die Trolleys und Wagen gefüllt und das Suppenfahrrad mit mehr als ausreichender Menge Spaghetti Bolognese von Haus Reichwein Essen beladen. Der Brenner gezündet, die Zeit bis zum Aufwärmen des Essens abgewartet und schon geht’s gemeinsam los zur ersten Station vor Leuchten-Kaiser.

Der erwartete Ansturm hält sich zunächst in Grenzen. Es kann doch nicht sein, dass sich vielleicht gerade unsere Besucher vom schlechten Wetter abhalten lassen?! Natürlich nicht – nach kurzer Aufbauphase können wir schon die Ersten begrüßen und machen uns direkt ans Werk. Heute ohne Schokolade und Cola

Weiterlesen

Cola-Tour Bericht 21.09.2019 (Veronika)

FRIEDEN – wie geht das?

Der internationale Tag des Friedens ist immer am 21.9. eines Jahres. Fleißige EPA-laner/innen beteiligten sich mit einem Friedens-Suppen-Marsch durch die Innenstadt (Gemüseeintopf vegetarisch und mit Fleisch vom Sengelmannshof). Ich soll ein Kusshändchen von einer Dame rüberschicken, dass der Eintopf superlecker war!
Aber so ein Jahr hat ja 365 Tage und was ist eigentlich an den restlichen 364 Tagen? Sollte Frieden nicht das ganze Jahr über sein und ein Leben lang halten? Wie können wir es schaffen, Frieden Wirklichkeit werden zu lassen?



Dazu sagte Daniel, ein erfahrener Tourengänger: Er hätte öfters innere Kämpfe gehabt, die Schmerz verursacht haben. Er wollte ein „anderes Bewusstsein“, lernte Atemmeditation und dynamische Meditation nach „Osho“. Da musste er dann durch den Schmerz gehen. Er hat auch Männerseminare besucht und fühlt sich heute freier und friedlicher.

Die Suche nach Frieden bewegt auch unsere 3 Helfer (2 Elder und Issac Ndangjong, in Kamerun geboren) von der „Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage. (siehe auch mein Tourbericht vom 10.09.) Eine EPA- Mitarbeiterin steht mit Bonnie Tewes in Kontakt und hat auch den letzten Tourbericht und unseren Dank an sie weitergeleitet. Sie finden uns herzerwärmend-----wie schön----- und wir sind auch zur 100-Jahr-Feier im November eingeladen. Vielen Dank, wir kommen gerne.

Die Suche nach Frieden ist für mich wie eine Abenteuerreise, manchmal ein mühseliger Prozess. Was ist Frieden, was macht Frieden, welchen Frieden will ich erreichen? Frieden ist MEHR als die Abwesenheit von Krieg, genauso ist Gesundheit MEHR als die Abwesenheit von Krankheit.

An der Marktkirche, unserer 2. Station, füllten wir bereits

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok